top of page

Frühlingserwachen mit Brennnessel Creme Suppe

Vom Wald auf den Teller - hole dir den ultimativen Vitamin-Kick durch eine leckere Brennnessel Creme Suppe!


 

Es ist wieder soweit! Überall sprießt es und die ersten Frühlingblumen erwachen. Das ist nicht nur schön anzusehen, die Natur liefert uns auch einen Vitamin- und Energiekick obendrein: Brennnesseln punkten dabei mit viel Vitamin C, Eisen, Kieselsäure und nicht zuletzt einem hohen Magnesiumgehalt. Und das Beste daran: Man kann eine leckere Frühlinssuppe daraus zaubern!


 

Frühlingssuppe mit Brennnessel


- 2 EL Rapsöl

- 1 Zwiebel

- 1 EL Mehl

- ½ Teelöffel Zucker

- 2 Karotten

- 125 ml Wasser

- 3 Hände frische Brennnessel (~ 40 Gramm)

- 1 Hand frischer Bärlauch (~ 10 Gramm)

- 500 ml Gemüsebrühe (ich habe dafür die königliche Spargel Kraftbrühe von J.Kinski® genommen)

- 50 ml Sahne

- Salz & Pfeffer


Essbare Deko:

- Gänseblümchenblüten

- Fingerkrautblüten

- Veilchenblüten


So geht’s


Beim Brennnesselpflücken die Pflanze immer von unten nach oben anfassen, da die Brennhaare sich eher nach oben neigen. Wenn ihr die Pflanze deshalb von unten her anpackt, tut es nicht weh. Beim Sammeln solltet ihr die jungen Pflanzen bevorzugen oder nur die oberen jungen Triebe der Brennnessel nutzen. Die unteren Triebe sind älter, faseriger und nicht so zart.


Wenn ihr eure Brennnesselbeute nach Hause gebracht hat gibt es noch einen Tipp: Mit einem Wellholz über die frische Brennnesseln rollen. Dabei werden die Brennhaare zerstört und ihr könnt die Brennnessel besser weiterverarbeiten ohne Angst, gepiekst zu werden.


Die frische Brennnessel und den Bärlauch unter kaltem Wasser kurz waschen. Karotten ebenfalls waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls grob in Stücke würfeln.


Einen Suppentopf aufsetzen und 2 EL Öl (z.B. Rapsöl) erhitzen und die Zwiebeln mit dem ½ Teelöffel Zucker glasig dünsten. Anschließend die kleingeschnittenen Karotten kurz mitdünsten. Nun das Mehl einstreuen, kurz mitschwitzen lassen und mit 125 ml Wasser ablöschen. Das Ganze etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Nun die Brennnessel und den Bärlauch dazu geben und kurz mitkochen. Die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und anschließend Sahne und die königliche Spargel Kraftbrühe von J.Kinski® dazugeben. Alles kurz miterhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Ihr könnt eure Suppe noch mit hübscher Deko aus der Natur aufpeppen! Dafür eignen sich zum Beispiel Veilchenblüten, Fingerkrautblüten oder auch Gänseblümchenblüten.



Viel Spaß beim ausprobieren und bon appétit!


Tipp: Wer keinen frischen Bärlauch zur Hand hat kann auch stattdessen entweder eine Zwiebel mehr nehmen oder auf Knoblauch (je nach Geschmack und Wunsch) umsteigen.

Die Suppe kann natürlich mit anderen Wildkräutern (zum Beispiel unge Schafgarbeblätter, junge Knoblauchraukeblätter oder Giersch) aufgepeppt werden.


Tipp: Wer es etwas cremiger mag, kann natürlich mehr Sahne nehmen;)



 




Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page